30.09.2018
   17:00 Uhr
Ort: Hallenbad Volkach

Der nächste freie Schwimmkurs findet aufgrund der Hallenbadsanierung Volkach leider erst im Herbst 2018 statt.

Jugendarbeit

Unsere Gruppenstunde findet immer Donnerstags von 18:00 bis 20:00 Uhr statt.

Mach mit

Hast du Lust, in Deiner Freizeit etwas Gutes für andere Menschen zu tun? Dann mach mit! Wir freuen uns über jede Anmeldung!

Schwimmkurse

Bei uns lernen Ihre Kleinen mit viel Einfühlungsvermögen innerhalb weniger Wochen die wichtigsten Dinge, um sicher zu schwimmen.
Der nächste Kurs startet im Oktober 2018 im neuen Volkacher Hallenbad!

Spende

Helfen Sie uns, anderen zu helfen! Unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir kompetent und gut ausgestattet anderen helfen können.
Oder werden Sie Fördermitglied ... für weniger als € 20,- pro Jahr Gutes tun ...

Aktuelle Aktivitäten

19.12.2010 - Winterschwimmen von Astheim nach Nordheim

Beim jährlichen Winterschwimmen der Ortsgruppe nahmen in diesem Jahr über 30 Schwimmer aus vielen Ortsgruppen der Kreiswasserwacht teil. Außerdem konnten auch zwei Mitglieder der Volkacher Bereitschaft und die Volkacher Bademeisterin überredet werden,. sich in das nur 6°C kalte Wasser des Altmains zu wagen.
Gegem 13:00 Uhr waren wieder alle gesund und v.a. trocken an Land und konnten das wärmende Chili genießen.

24.10.2010 - Zehn Wasserretter erfolgreich ausgebildet

Zehn Aktive der Wasserwacht-Ortsgruppen Volkach, Iphofen, Würzburg und Veitshöchheim absolvierten am Sonntag erfolgreich die Ausbildung zum Wasserretter. Diese Ausbildung wird als Voraussetzung für alle weiterführenden Ausbildungen in der Wasserwacht, wie der Motorbootführer und der Rettungstaucher verlangt.
Die von der Kreiswasserwacht Kitzingen veranstaltete Ausbildung umfasst sowohl eine umfassende theoretische Ausbildung mit abschließender Prüfung als auch die praktische Ausbildung im Hallenbad und im Main. Hier erlernen die zukünftigen Wasserretter den Umgang mit den diversen Rettungsgeräten der Wasserwacht.
Die praktische Prüfung fand nun am vergangenen Sonntag im Main bei Volkach statt. Dort mussten die Prüflinge beweisen, dass sie mit den diversen Rettungstechniken und -geräten vertraut sind. Unter anderem musste ein verunglückter Taucher fachgerecht aus einer Tiefe von ca. 2m gerettet, 500m im Main gegen die Strömung geschwommen und ein bewusstloser Wassersportler wirbelsäulenschonend an Bord des Motorrettungsbootes gebracht werden. Hierzu ist die Wasserwacht mit sog. Spineboards ausgestattet, also schwimmenden Wirbelsäulenbrettern, die ein schonendes und gleichzeitig sicheres und schnelles Retten ermöglichen. Nach mehreren Stunden in dem momentan nur 10°C kaltem Wasser konnten sichen die Prüfling bei einer heißen Dusch aufwärmen, bevor sie von den Ausbildern Sylvia Voit, Walter Kaluza und Marco Adamek die freudige Nachricht bekamen, dass alle die Prüfung erfolgreich absolviert hatten.

23.10.2010 - SEG-Nachtübung der Kreiswasserwacht KT

11.10.2010 - SEG-Einsatz Volkach - Fahr

Am 11.10.2010 gegen 16:15 Uhr wurden die Wasserwachten des Landkreises Kitzingen alarmiert, da eine Person beim Paddeln im Main zwischen Volkach und Fahr gekentert und anschließend nicht mehr gesehen worden sei. Als die Wasserwacht-SEG Volkach am Einsatzort eintraf, wurde der Mann gesichtet, wie er sich selbst ans Ufer retten konnte. Daraufhin wurde der Einsatz für alle alarmierten Kräfte abgebrochen.

10.08.2010 - SEG-Einsatz Astheim - Nordheim

Ein mit vier Kindern besetztes Kanu, das Dienstagmittag an der Mainschleife bei Astheim (Lkr. Kitzingen) gekentert ist, hat eine einstündige Suchaktion von Wasserwacht, anderen Hilfsorganisationen und Polizei ausgelöst.
Die Zehn- bis 14-Jährigen hatten sich nach dem Kentern ans dicht bewachsene Ufer gerettet und waren zum Teil bereits ins nahe Nordheim gelaufen. Ein Mädchen wurde am Ufer in der Nähe des Kanus entdeckt. Alle kamen ohne Verletzungen davon. Ein Spaziergänger, der die Kinder zuvor neben dem Boot treiben sah, hatte die Polizei gegen 11.50 Uhr informiert.
Rund 15 Helfer von Wasserwacht unterstützten die Polizei bei der Suche nach den ins Wasser gefallenen Schülern. Neben den drei Booten der Wasserwacht und weiterer Boote wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph18 sowie ein Polizeihubschrauber bei der Aktion im Altmain eingesetzt.

31.07.2010 - Wasserwacht präsentiert sich der Bevölkerung

Die Wasserwachten Volkach und Iphofen präsentierten sich am vergangenen Samstag den Besuchern des Volkacher Freibades. Im Rahmen des Volkacher Ferienpass-Programms nahm die Wasserwacht diverse Schwimmabzeichen ab, um die Kinder für weitere Aktionen im Rahmen des Ferienpasses "fit" zu machen. Parallel dazu zeigten die Rettungstaucher ihr Können und ihre Einsatztechniken. Auch die Wasserretter präsentierten eine Rettung von Personen mit den unterschiedlichen Geräten. Außerdem hatten die Besucher des Freibades die Chance, sich die Ausrüstung der Taucher einmal ganz aus nächster Nähe anzusehen.
Um der Bevölkerung einmal näher zu bringen, dass die Wasserwacht nicht nur im Wasser, sondern ebenso auch am Land rettet, brachte die Wasserwacht Iphofen Ihr HvO-Fahrzeug mit. Dieses ist ausgestattet mit Notfallrucksack, Früh-Defi-Gerät und weiterem Ersthelfer-Material. Es kommt zum Einsatz, falls der reguläre Rettungsdienst länger als 5-10 min. zur Einsatzstelle benötigt, um dennoch qualifizierte "Erste Hilfe" zu leisten.
Gegen 18:00 Uhr wurde die Veranstaltung für alle Beteiligten zufriedenstellend beendet.

17.07.2010 - Aktive und Wasserwacht-Jugend graturlieren dem Brautpaar

Mit mehreren Spielen (Spallier aus Mullbinden, Baumstammsägen und Suchen nach Leinenzeichen) empfingen die Volkacher Aktiven zusammen mit der Wasserwachtjugend das glückliche Brautpaar nach der kirchlichen Hochzeit.
Nachdem die ersten beiden "Prüfungen" erfolgreich absolviert waren, musste die Braut ihren frischgebackenen Ehemann mit Hilfe eine Tauchleine zu drei Kisten führen, die über den Kirchenvorplatz verteilt waren.Dem Bräutigam waren dabei die Augen verbunden. Obwohl Julia im Gegensatz zu Moritz keine Taucherin ist, meisterte Sie diese Aufgabe mit Bravour.

09.07.2010 - Julia und Moritz in den Hafen der Ehe eingelaufen

Unsere beiden Aktiven Julia Pfenning und Moritz Ewald haben sich getraut. Gegen 12:00 Uhr sagten Sie im Volkacher Rathaus "Ja" zueinander.
Nach einem anschließenden kleinen Umtrunk wurden sie von den wartenden Aktiven mit Blaulicht und Sondersignal auf der Volkacher Rathaus-Freitreppe empfangen.
Nachdem sie sich sowohl beim "Angeln" als auch in der Anatomie als fachkundig erwiesen, wurden Sie dafür mit ein paar kleinen Präsenten belohnt.

04.07.2010 - Absicherung Familien Triathlon Sulzfeld

Mit 11 Aktiven und 2 Booten sicherte die Wasserwacht Volkach gemeinsam mit den anderen Ortsgruppen der Kreiswasserwacht den Familientriathlon in Sulzfeld ab. Dort mussten die Teilnehmer wieder ca. 1km im Main zurück legen. Gegen Mittag war der letzte Teilnehmer am Ziel angekommen und die Absicherung konnte ohne die Versorgung größerer Verletzungen o.ä. beendet werden.

01.07.2010 - SEG-Einsatz Segnitz

Gegen 10:10 Uhr wurde für die Wasserwachten des Landkreises Kitzingen Alarm ausgelöst, um einen in Segnitz vermissten Mann zu suchen. Die SEG Volkach meldete sich kurz darauf bei der Leitstelle und nahm den Einsatz entgegen. Zwei Taucher, sowie ein Leinen- und Bootsführer rückten umgehend nach Segnitz aus und suchten ca. 2h lang das gesamte Main-Ufer bis zur Schleuse ab. Leider musste die Suche dann ergebnislos abgebrochen werden.

20.06.2010 - Absicherung Fischerstechen

Wie auch in den letzten Jahren sicherte die Wasserwacht Volkach auch dieses Jahr das Fischerstechen zum Weinfest Astheim ab.
Außerdem nahmen wir auch mit einer Mannschaft am Wettbewerb teil. Unsere beiden "Stecher" konnten einen erfreulichen dritten Platz belegen. Nach ca. 90 Minuten Kampf der Ruderer gegen die recht starke Strömung stand der Gewinner schließlich fest.

20.06.2010 - Absicherung ARD Dreharbeiten

Parallel zum Fischerstechen fanden auch Dreharbeiten der ARD in Nordheim statt. Diese wurden schließlich ebenso durch unsere Wasserretter und dem Rettungsboot "MainRetter" abgesichert. Gedreht wurden u.a. Aufnahmen der Vogelsburg vom Main aus, sowie Videoclips von Wencke Myhre und ihrem "knallroten Gummiboot". Am Abend endeten die Dreharbeiten gegen 18:00 Uhr mit einem gemeinsamen Gruppenfoto unserer Aktiven mit dem Schlagerstar.

10.06.2010 - Schelchweihe

Am späten Donnerstag-Nachmittag fanden sich neben vielen Volkacher Wasserwachtlern auch Freunde aus anderen Wasserwachten und dem öffentlichen Leben ein, um den neuen Volkacher Hochwasserschelch zu weihen. So kamen die beiden Volkacher Pfarrer Pfarrerin Ress und Pfarrer Hofmann, der 1. Bürgermeister Peter Kornell, die Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Kitzingen, der Kreisgeschäftsführer Harald Erhard, sowie viele Aktive der Wasserwachten Dettelbach und Iphofen.
Der neue Schelch wurde nach einer feierlichen Zeremonie seiner Bestimmung übergeben. Er wurde zu 100% aus Eigenmitteln sowie Spenden einiger Volkacher Geschäftsleute sowie der Stadt Volkach finanziert. Der Vorsitzende Marco Adamek dankte besonders seinen Aktiven, die an unzähligen Wochenenden und Abenden einen schrottreifen Trailer wieder aufbauten, um für den Schelch ein geeignetes Transportmittel zu schaffen.
Anschließend konnten bei kühlenden Getränken und kleinen Häppchen noch interessante Gespräche geführt werden, bevor die Veranstaltung gegen 20:00 Uhr endete. Weitere Bilder im Fotoalbum ...

29.05.2010 - Absicherung Fährenfest

Zwei Tage lang wurde an der Fahrer Mainfähre das sog. "Fährenfest" gefeiert. Die Wasserwacht Volkach sicherte dies beide Tage zu Land und zu Wasser ab. Auch die Jungaktiven waren an der Absicherung beteiligt, um erste Eindrücke von einem SAN-Dienst zu sammeln. Am Sonntag endete die Absicherung gegen 19:30 aufgrund von starkem Dauerregen.

01.05.2010 - Traditionelles Maibootsfahren

Wie in vielen Jahren zuvor fand auch dieses Jahr wieder ein traditionelles Maibootsfahren statt. Dies wurde wieder genutzt, um den neuen Bootsführeranwärtern den Umgang mit den diversen Booten der Wasserwacht näher zu bringen. Auch die "Alten" der WW-Jugend waren mit dabei. Nach ein paar Stunden Üben diverser Bootsmanöver und anschließendem Grillen bei eher mäßigem Wetter endete die Veranstaltung am späten Nachmittag.

18.04.2010 - Teilnahme mit 2 Mannschaften am Blaulicht Bowlingcup 2/2010

Auch am zweiten Blaulichtcup im Jahr 2010 nahmen wir wieder mit zwei Mannschaften teil. Insgesamt waren 5 Jung-Aktive mit dabei, die zusammen mit ein paar ihrer Gruppenleitzer die Kugeln über die Bahn schickten. Gegen 22:30 Uhr war die Veranstaltung beendet, bei der wieder alle viel Spaß hatten.

05.04.2010 - Osterschwimmen Marktheidenfeld

Am Ostermontag schwammen 4 Mitglieder der KWW Kitzingen, auch aus Volkach zusammen mit der Ortsgruppe Marktheidenfeld in leichter Strömung die knapp 3 Kilometer im Main.

27.02.2010 - Absicherung des 24h Schwimmens

Von Freitag nachmittag um 16:00 Uhr bis Samstag nachmittag sicherten insgesamt 15 Wasserretter der Wasserwacht Volkach das 24h-Schwimmen der Kreisjugendfeuerwehren ab. Erfreulicherweise waren keine größeren Einsätze des Rettungspersonals nötig. Kurz vor Ende versorgten die Wasserwachtler noch einen Sturz, der sich anschließend nach Untersuchung im Krankenhaus als Bruch des Handgelenks heraus stellte.

17.01.2010 - Teilnahme mit 2 Mannschaften am Blaulicht-Bowlingcup

Mit insgesamt acht Aktiven (darunter vier Mitglieder der WW-Jugend) nahmen die Volkacher am ersten Balulicht-Bowlingcup 2010 teil. Dank der guten Unterstützung einiger eigener Schlachtenbummler konnten v.a. für die erste Teilnahme guten Platzierungen im oberen Mittelfeld belegt werden. Nach einer Menge Spaß meldeten sie sich bereits für den nächsten Cup mit einer Mannschaft an.